Die Hartverchromung wird dort angewendet, wo die besonderen Eigenschaften wirksam werden sollen. Das gilt für Oberflächen in verschiedenen Branchen, wie chemische Industrie, Maschinenbau, Bergbau etc., für Zylinder der Druckindustrie, Walzen/Wellen der Papier- und Textilindustrie, Hydraulik, Extruderschnecken.

Hartverchromen mit Hartchrom-Oberflächenbeschichtung: konstante Schichtdicke, hoher Verschleißschutz und Korrosionsschutz

Überall wo Korrosions- und Verschleißprobleme gelöst werden müssen, hat sich die Hartverchromung bewährt.

Schichteigenschaften von Hartchrom

  • Gute Gleiteigenschaften.
  • Hoher Verschleißwiderstand.
  • Härte 900 bis 1100 HV.
  • Hohe Korrosionsbeständigkeit.
  • Nach DIN 50018 SFW 2,0 7 Zyklen, nach DIN 50021 ESS 240 h.
  • Kein Verzug der Teile.
  • Dichte 6,9 bis 7,2 g/cm3.
  • Zugfestigkeit 10 bis 40 kp/mm2.
  • Elastizitätsmodul 13600 bis 16000 kp/mm2.
  • Einfache Abdeckung von Flächen, die nicht hartverchromt werden dürfen.

kostenlose Counter bei xcounter.ch